Golfkontinent Europa

EuropaDie Zahl der Golfplätze in Europa wächst allmählich auf die 6000 zu.
Allein in der Ursprungsregion auf den britischen Inseln zählt man über 3000 Anlagen.
Auf dem europäischen Festland hält die BRD mit zur Zeit etwa 660 Golfplätzen (2006) die Spitze, gefolgt von Frankreich (ca. 550) und Schweden (etwa 400). Die touristische Bedeutung des Golfs wächst vor allem in Spanien (ca. 270 Plätze) und Portugal (ca. 64) unaufhaltsam.
Was jeder Golfer weiß: Zwischen Golfplatz und Golfplatz können Welten liegen. Während in Schottland praktisch jedes Dorf seine Links hat, konkurrieren Golfresorts um Tribute wie ältester, schönster, größter, luxuriösester, skurrilster, romantischster oder aufregendster Golfplatz.
golf-urlaub.com stellt auf dieser Seite einige der ganz besonderen Golfplätze vor.

Rosigster Golfplatz in Frankreich

RosenFrankreich verfügt über die meisten öffentlichen Golfplätze, denn das Land der Genießer gehört zu den großen Golf-Urlaubs-Anbietern in Europa. So gut wie jeder Platz bietet ein Restaurant mit vorzüglicher Karte an. Typisch französisch eben. Auf manchen Golfplätzen in Süd-Frankreich kann man direkt am Abschlag Muscheln schlürfen.
Eine besondere Blüte französischer Lebensart ist der Golfplatz "Chalon-sur-saone". Hier ist jedes Fairway von Rosen umgeben. Mit insgesamt 26.000 Stöcken ist der Platz der "Rosigste Golfplatz Europas".
Der Green-Fee ist vergleichsweise niedrig. Zufallsbesucher können ihre schlummernde Golf-Leidenschaft sogar auf einem kostenlosen Übungsfeld mit drei Löchern aus dem Dornröschen-Schlaf wecken.
http://www.golfchalon.com