Golfkontinent Europa

EuropaDie Zahl der Golfplätze in Europa wächst allmählich auf die 6000 zu.
Allein in der Ursprungsregion auf den britischen Inseln zählt man über 3000 Anlagen.
Auf dem europäischen Festland hält die BRD mit zur Zeit etwa 660 Golfplätzen (2006) die Spitze, gefolgt von Frankreich (ca. 550) und Schweden (etwa 400). Die touristische Bedeutung des Golfs wächst vor allem in Spanien (ca. 270 Plätze) und Portugal (ca. 64) unaufhaltsam.
Was jeder Golfer weiß: Zwischen Golfplatz und Golfplatz können Welten liegen. Während in Schottland praktisch jedes Dorf seine Links hat, konkurrieren Golfresorts um Tribute wie ältester, schönster, größter, luxuriösester, skurrilster, romantischster oder aufregendster Golfplatz.
golf-urlaub.com stellt auf dieser Seite einige der ganz besonderen Golfplätze vor.

Erster ganzjährig geöffneter Golfplatz hinterm Brenner

GardaseeWer auch im Winter Golf spielen will, muß nicht gleich an die Algarve fliegen. Die nächstgelegene Alternative befindet sich schon wenige Kilometer hinter dem Brenner-Paß und zwar auf einer Bergterrasse am Gardasee. Der Golfclub Ca' Degli Ulivi verdankt seinen Namen den malerischen Olivenhainen am Rande der Fairways. Mit Ausblicken auf den Garda-See und die hügelige Landschaft Norditaliens gehört die Anlage zu den schönsten Golfplätzen Italiens.
http://www.gardasee-golf.de