Golfkontinent Europa

EuropaDie Zahl der Golfplätze in Europa wächst allmählich auf die 6000 zu.
Allein in der Ursprungsregion auf den britischen Inseln zählt man über 3000 Anlagen.
Auf dem europäischen Festland hält die BRD mit zur Zeit etwa 660 Golfplätzen (2006) die Spitze, gefolgt von Frankreich (ca. 550) und Schweden (etwa 400). Die touristische Bedeutung des Golfs wächst vor allem in Spanien (ca. 270 Plätze) und Portugal (ca. 64) unaufhaltsam.
Was jeder Golfer weiß: Zwischen Golfplatz und Golfplatz können Welten liegen. Während in Schottland praktisch jedes Dorf seine Links hat, konkurrieren Golfresorts um Tribute wie ältester, schönster, größter, luxuriösester, skurrilster, romantischster oder aufregendster Golfplatz.
golf-urlaub.com stellt auf dieser Seite einige der ganz besonderen Golfplätze vor.

Die Insel mit der größten Golfpatz-Dichte

MallorcaMallorca wird Golf-Mekka! Seit einigen Jahren durchpflügen Golfplatz-Architekten die Balearen-Insel, um Ebenen, Hügel und Gewässer zu interessanten Spielflächen zu kombinieren. Über zwanzig Golfplätze sind bis jetzt entstanden. Zu 55 % werden die mallorcinischen Anlagen von deutschen Golf-Urlaubern frequentiert. Der älteste Golfplatz von Mallorca "Son Vida" befindet sich nur 5 km von Palma de Mallorca entfernt. Er wurde 1964 von Fürst Rainer von Monaco eingeweiht und zählt noch immer zu den schönsten Golf-Plätzen der Insel. Aufgrund der abwechslungsreichen Insellandschaft geraten die Golfplätze sehr unterschiedlich und sind zum Teil voller kniffliger Herausforderungen. Golf-urlaub.com empfiehlt auch folgenden Artikel zum Thema:
http://www.abendblatt.de


© copyright 2010