Die verschiedenen Arten, mit dem Golfbag zu reisen

GolfbagZwar packen alle das Golfbag ein, dennoch können Golf-Urlauber von ganz unterschiedlichen Interessen bewegt sein. Ist der eine vom sportlichen Ehrgeiz erfüllt, sucht der nächste das große Event und ein dritter spielt eigentlich nur, weil er den ganzen Tag in einer traumhaften Landschaft verbringen will. Je nach Bedürfnislage kann auch ein Golf-Urlaub ganz unterschiedliche Prämissen haben. golf-urlaub.com hat auf dieser Seite klassische und ungewöhnliche Reisearten zusammen gestellt:

Die Golf-Reise als Landschaftserlebnis

LandschaftserlebnisDiese Art von Golf-Reise ist mit höchster Mobilität verbunden. Zu ihr gehören oft mehrere Flugreisen, ein Miet-Wagen bzw. die organisierte Bus-Rund-Reise.
In den letzten Jahren sind auf der ganzen Welt neue Golfplätze entstanden. Platz-Designer wie Jack Nicklaus oder Nick Faldo wirken inzwischen in Asien, Afrika, Osteuropa und Südamerika. Im Golfresort Mission Hills von Hong Kong haben ganze zehn Profi-Golfer an zehn Golfplätzen gearbeitet. Wer einmal dort ist, nutzt natürlich die Gelegenheit, um Kulturdenkmäler und landschaftliche Highlights der Region zu besichtigen. Auch der Golf-Platz selbst ist häufig schon ein landschaftliches Superlativ wie der Mount Massive Golf Course in Leadville, der in 2.956 m Höhe auf einem Plateau der Rocky Mountains angelegt ist.


© copyright 2010